Besser ankommen mit dem, was dir wichtig ist - in nur wenigen Schritten schaffst du das.

Mit nur wenigen Schritten schaffst du es, besser anzukommen mit dem, was dir wichtig ist.

Und diese Schritte können wir gemeinsam gehen.

Du möchtest wissen, wie ich arbeite und für dich prüfen, ob wir zusammenpassen?

Gerne erzähle ich dir hier, was mir bei meiner Arbeit wichtig ist und wie ich dich Schritt für Schritt zu mehr  “Wertschätzend Klartext reden” begleiten kann.

Die GrundSätze Meiner Arbeit

Meine Arbeit richte ich an drei Grundsätzen aus: 

  1. Ich mag kein unnötiges „Chichi”.
    Viel bringt nicht immer viel. Deshalb arbeite ich mit wenigen, ausgesuchten Methoden, von denen ich aus meiner langjährigen Begleitungserfahrung weiß, dass sie richtig gut wirken.
  2. Ich arbeite nicht mit Kommunikationstricks und mag keine rhetorische Effekthascherei.
    Bei mir lernst du schlicht und einfach, wie du dich mutig, ehrlich und authentisch mitteilen kannst – und dennoch so, dass es dein Gegenüber gut annehmen kann. 
  3. Bei mir lernst du nicht, wie du brilliant argumentieren und Menschen damit deinen Willen überstülpen kannst.
    Stattdessen vermittle ich dir konkretes Handwerkzeug, das dir hilft, zwischenmenschlichen Austausch auf Augenhöhe zu gestalten. Das bedeutet: Das, was dir wichtig ist, bekommt gleichwertig Raum, wie das, was deinem Gegenüber wichtig ist. Auf dieser Basis findet Ihr Lösungen, die für Euch beide stimmen. 
 

Dein Lern- und Übungsweg Schritt für Schritt erklärt

1. Die ersten Schritte

„Von der Pike auf“ lernst du in meinen Grundlagenkursen, wie „Wertschätzend Klartext reden“ auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation genau funktioniert. 

Du bist Einsteiger*in?
Mein Ziel ist es, dass du nach dem Kurs das, was in deiner Kommunikation geschieht, besser v
erstehen und einordnen lernst. Mithilfe des Vier-Stühle-Modells zeige ich dir, wie unbewusste Denk- und Sprachmuster sowie innerseelische Abläufe darüber entscheiden, ob Wertschätzend Klartext reden” gelingt oder nicht.  Zusammen mit konkreten Kommunikationstechniken schaffst du so die Basis, damit du nach und nach gezielt und bewusst auch durch herausfordernde Gesprächssituationen manövrieren und die einzelnen Kommunikationsmethoden sinnvoll und souverän einsetzen kannst. 

Du bringst bereits fundiertes Wissen in Beratung und Begleitung mit, bist womöglich Mediator*in, Psycholog*in oder Sozialpädagog*in?
Auch in diesem Fall kann der Grundlagenkurs bereichernd für dich sein. Rund um das 4-Stühle-Modell füge ich bekannte  (kommunikations-)psychologische Modelle wie Schulz von Thuns Vier-Seiten-Modell, die Transaktionsanalyse, tiefenpsychologische Aspekte, die Arbeit mit dem Inneren Kind und Aspekte der Traumaarbeit zu einem kohärenten Ganzen. Zudem bekommst du wertvolle Impulse, wie du mithilfe der GFK diese Ansätze sinnvoll erweitern und vertiefen kannst.   

2. Weitergehen, dranbleiben und üben

Zwischen „Wertschätzend Klartext reden“ KENNEN und „Wertschätzend Klartext reden“ KÖNNEN liegt ein enormer Unterschied. Die Anwendung im Alltag braucht Übung. Nur so kannst du dich mit Leichtigkeit situativ angemessen klar und verbindend mitteilen – ohne lange darüber nachzudenken und um die passenden Formulierungen zu ringen:

Übungsgruppen
Das Fitness-Studio für besseres Kommunizieren. Ganz nach dem Motto: “Übung macht den Meister” – und natürlich auch die Meisterin. Hier kannst du regelmäßig „Wertschätzend Klartext reden“ üben und unter fachkundiger Anleitung gezielt deine eigenen „Kommunikationsmuckis“ und deine sprachliche Beweglichkeit trainieren.

Vertiefungstage
An diesen Tagen widmen wir uns eingehend einem Teilaspekt von „Wertschätzend Klartext reden“ bzw. der Gewaltfreien Kommunikation. Das hilft dir, Besonderheiten der Technik und der Haltung noch tiefer zu verstehen und sie bei der konkreten Umsetzung zu beachten.

Ob Übungsgruppe oder Vertiefungstag – mir ist es wichtig, gemeinsam mit meinen Teilnehmer*innen Formulierungen zu finden, die im Alltag „verheben“. „Wertschätzend Klartext reden“ macht nach meinem Verständnis nämlich nur dann Sinn, wenn es lebensnah und anschlussfähig formuliert wird – ohne dabei aber das wegzulassen, was „Wertschätzend Klartext reden” ausmacht.

3. Der Weg zu dir - Biografiearbeit und persönliche Entwicklung

Kennst du das auch? Da drückt jemand einen deiner „roten Knöpfe“ und schwupps! reagierst du wie fremdgesteuert. Wenn reaktive Muster oder Themen mit einer hohen emotionalen Last aktiviert werden, wird das Leben häufig schwerer, als es nötig wäre. Auch „Wertschätzend Klartext reden“ gelingt dann nur noch selten.

Auf diesem Teil deines Lernwegs hin zu mehr „Wertschätzend Klartext reden“ nähern wir uns mit viel Fingerspitzengefühl und Achtsamkeit dem, was sich noch brüchig, schwer oder schmerzhaft anfühlt in dir. Gemeinsam erkunden wir, was es genau braucht, damit du frei werden kannst von der beherrschenden Enge schmerzhafter biografischer Erlebnisse. Schritt für Schritt kannst du dich mehr entfalten und so leben, wie es deinem wahren Selbst entspricht. Zudem unterstütze dich dabei, alte Verletzungen so zu transformieren, dass sie in Zukunft zu einer Kraftquelle in deinem Leben werden.

Ich habe das große Glück gehabt, bei sehr vielen sehr guten Trainer*innen und Therapeut*innen lernen zu dürfen. Über die Jahre hinweg habe ich aus der Vielfalt der Methoden diejenigen ausgewählt, mit welchen meine Klient*innen und ich – auch für mich immer wieder noch überraschend schnell – an die eigentlichen Themen herankommen. So können auch tiefliegende oder sehr schmerzhafte Themen in einem zeitlich gut überschaubaren Rahmen und wirksam zugleich bearbeiten werden.

Du möchtest mehr erfahren?